Ringratgeber

3 Goldene Regeln: Das müssen Sie beim Ringkauf unbedingt beachten

  • Sie möchten einen Heiratsantrag machen, sich endlich verloben und heiraten?
  • Doch wie treffen Sie die richtige Auswahl beim Verlobungsring und Ehering?
  • Was müssen Sie beachten, wenn Sie Ihren Ring online kaufen?
  • Wie stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Trauringe auch in 10 Jahren noch gerne ansehen?

Dies und mehr verraten wir Ihnen im Folgenden. Hier sind 3 goldene Regeln, damit Sie die perfekten Ringe für Ihre Verlobung und Hochzeit finden.

Achtung: Eine Studie der Emory University in den USA ergab, dass zu günstige oder zu teure Eheringe das Scheidungsrisiko erhöhen. Achten Sie also auch beim Preis auf ein gesundes Mittelmaß!

 

Regel #1: Bleiben Sie Ihrem Stil treu
Ihre Eheringe sind nicht nur irgendein Schmuckstück: Wahrscheinlich werden Sie die Ringe für den Rest Ihres Lebens tragen. 7 Tage die Woche, 4 Wochen im Monat und 12 Monate pro Jahr.

Ein perfekter Ring sollte deshalb Ihren Charakter unterstreichen und zu Ihrem Stil passen. Was ist das Wichtigste? Sie und Ihr Partner müssen sich mit den Ringen wohlfühlen.

Bei der Wahl Ihrer Verlobungsringe und Eheringe gilt deshalb: Lassen Sie sich nicht beirren und bleiben Sie Ihrem Stil treu!

 

Regel #2: Das Ringmaterial ist das A und O
Gold, Silber, Platin, Weißgold oder doch ein anderes Ringmaterial? Wenn Sie einen Ring online suchen und kaufen, ist das Material entscheidend.

Denn Ihre Verlobungsringe sollten nicht nur gut aussehen, sie müssen auch Alttragstrapazen unbeschadet überstehen. Ein perfekter Ring macht Ihnen auch nach Jahren noch Freude.

Ob Damenringe oder Herrenringe: Wählen Sie Ihre Eheringe mit Bedacht und achten Sie auf das Ringmaterial. Klicken Sie hier, um alles über die besten und beliebtesten Ringmaterialien zu erfahren.

 

Regel #3: Die Größe muss passen
Sie werden Ihre Eheringe jeden Tag tragen. Deshalb muss die Ringgröße passen – und auf Ihren Alltag abgestimmt sein. Besonders wichtig: Vermeiden Sie zu kleine Trauringe.

Vor allem im Sommer werden Ihre Finger meist etwas dicker. Wer dann zu enge Ringe trägt, hat ein Problem.

Deshalb unser Tipp: Probieren Sie Ihre Eheringe möglichst zu unterschiedlichen Tageszeiten und Temperaturen an. So gehen Sie auf Nummer sicher und vermeiden unliebsame Überraschungen.